"I deeply believe every single one of us should be the difference we all want to see in the world." - Sascha Gonzales

So, here we are. It is fall 2018, and this is a new chapter in my life – in our lives.
I quit. I quit on chasing a ghost that was haunting me for almost 10 years now – self-glorification. Until just last year I was driven by fear and hurt. But that is over – I am a new man – a child of God. Finally, I see it.

So, where does this take us now? It has been almost 3 years since I released my last record and taking a complete break in 2017 made me realise who I really am. I am different now – and so is my music.
I had this eager idea that I have to be famous; have to be seen by everyone. But that is not true – I just need to be myself and serve Him with my God-given talents as faithful as I can. I was made to be the difference for the people around me. For the people that listen to me. For the people that listen to my music. So let us start with this:

I believe that we are all called to be the difference for the people around us. We are all called to bring change for good. To create a citadel of blooming life around our gifts. Let me be a voice that changes the course of lives; the course of your life.


"Ich glaube fest daran, dass wir alle den Unterschied in dieser Welt ausmachen sollten." - Sascha Gonzales

So, hier sind wir also. Wir schreiben den Herbst 2018 und dies hier ist ein ganz neues Kapitel in meinem Leben – in unserem Leben.
Ich habe aufgehört. Ich habe aufgehört einem Geist der Vergangenheit hinterher zu jagen, der mich nun beinahe 10 Jahre heimgesucht hat – Selbstdarstellung und -glorifizierung. Noch bis zum Anfang des letzten Jahres war ich getrieben durch Angst und Verletzung. Aber das ist nun vorbei – ich bin ein neuer Mann – ein Kind Gottes. Endlich erkenne ich es.

Also, wohin bringt uns das nun? Es ist nun fast 3 Jahre her, dass ich mein letztes Album veröffentlicht habe und das letzte Jahr 2017 komplett zu pausieren, lies mich verstehen, wer ich wirklich bin. Ich bin jetzt anders – und genau so ist es auch meine Musik.
Ich hatte diese ehrgeizige Vorstellung berühmt sein zu müssen; von allen gesehen werden zu müssen. Aber das ist nicht wahr – ich muss nur Ich selbt sein und Ihm mit meinen Gott-gegebenen Talenten so gut ich kann dienen. Ich wurde geboren, um der Unterschied für die Menschen in meinem Umfeld zu sein. Für die Menschen, die mir zuhören. Für die Menschen, die meiner Musik zuhören. Also, fangen wir so an:

Ich glaube daran, dass wir alle berufen sind der Unterscheid für die Menschen in unserem Umfeld zu sein. Wir sind alle berufen die Veränderung zum Guten auszumachen. Eine Zitadelle blühenden Lebens um unsere Gaben aufzubauen. Lasst mich eine Stimme sein, die den Kurs des Lebens verändert; deinen Kurs des Lebens.